Doing Good Challenge
Der Jugendwettbewerb um soziales Engagement

Informationen zum Jugendwettbewerb

Hier geben wir Euch einen Überblick, was Ihr für eine Teilnahme an der Doing Good Challenge 2018 beachten müsst.


Voraussetzungen:

An der Doing Good Challenge können teilnehmen:

  • Jugendliche, die mindestens 10 Jahre alt sind ODER bereits die 5. Klasse besuchen bis
  • Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (wenn sie noch in eine Schule gehen, zum Beispiel Gymnasium oder berufsbildende Schule, das 21. Lebensjahr) 

 

Team oder Gruppe?

Eine Teilnahme am Wettbewerb ist in zwei verschiedenen Kategorien möglich:

Team:                      

  • für Teams von mindestens 3 und maximal 5 Jugendlichen
  • Teilnehmer, die sich um einen Teampreis bewerben, können nicht gleichzeitig Teil einer Gruppenaktion sein (sie können aber sowohl mit einer Gruppeaktion teilnehmen und als Team zusätzlich eine andere Aktion gestalten).
  • Teams müssen nachweislich ihre Aktionen bereits abgeschlossen haben und die Aktionen müssen gemeinnützigen Charakter haben. 

Gruppe:                   

  • für Gruppen mit einer beliebigen Zahl von Teilnehmern (zum Beispiel Schulklassen, Schüler-AGs, Jugendgruppen, Jugendvereine, Schülervertretungen, ganze Schulen)
  • Gruppen können sich mit laufenden Projekten bewerben, oder mit Projekten / Aktionen, die sie bereits durchgeführt haben und wiederholen möchten. Projekte oder Aktionen müssen gemeinnützigen Charakter haben. 
Gefällt mir


Die Preise:

Teams:

1.    Platz:        Zweiwöchige USA-Reise

2.-3. Platz:     Einwöchige Reise in eine europäische Stadt

4. -13. Platz:  zweitägiger Aufenthalt im Europapark Rust mit Hintergrundführungen, Erfahrungsaustausch etc.

Die Teamreisen (1.-3. Platz) werden nur an Teams vergeben, deren Mitglieder ALLE zum Zeitpunkt der Preisverleihung mindestens 16 Jahre alt sind.

Gruppen:

1.-3. Platz:     Zuschuss von 2.000, 1.500 bzw. 1.000 Euro zu ihrem Projekt 


Und wie gehts?

Wenn ihr eine Teilnahme an unserem Wettbewerb plant - egal ob Team oder als Gruppe - registriert euch bitte. Dies ist nicht zwingend notwendig, hilft uns aber,  mit euch in Kontakt zu bleiben und euch wertvolle Hinweise für eine erfolgreiche Teilnahme zu geben.

Teams:

1. Schritt: Bildet ein Team

Euer Team muss aus 3 bis 5 Leuten bestehen, mit denen ihr an der „Doing Good Challenge“ teilnehmen möchtet. Als Helfer für die Planung und Durchführung der Aktion dürft ihr selbstverständlich mehr Leute involvieren, zum Beispiel eure ganze Schulklasse (aber nur das Team der 3 bis 5 registrierten Teilnehmer hat später die Chance auf einen unserer Preise). 

2. Schritt: Plant eure Aktion

Nun ist eure Kreativität gefragt!  Entwickelt eine Aktion mit einer Durchführungsdauer von maximal 2 Tagen (für die Planung und Vorbereitung dürft ihr mehr Zeit verwenden).  Diese kann ganz nach euren Vorstellungen gestaltet werden. Wichtig ist, dass eure Sozialaktion gemeinnützig ist. Das heißt, dass ihr Anderen etwas Gutes tut, ohne dabei Gewinn zu machen. 

Viele Infos und Tipps, wie ihr zu einer guten Aktion kommt, findet ihr im Downloadbereich unter "Arbeitshilfen".

3. Schritt: Führt eure Aktion durch

Nun kann es auch schon losgehen. Denkt daran, die Durchführung gut zu dokumentieren. Hierzu gehören auch gute Fotos und ggf. ein Video. Diese nachträglich zu bekommen, ist meist schwierig.

4. Schritt: Bewerbung erstellen

Eure Bewerbung (und damit die Dokumentation eurer Aktion) reicht ihr bitte mit HIlfe des Onlineformulars auf der Seite "Bewerbung Teams" ein. Es schadet nichts, sich dieses Formular schon in der Planungsphase einmal anzusehen, denn die dort abzugebenden Informationen sind die einzige Quelle für die spätere Bewertung durch unsere Jury. 

Unsere Jury wird die Beiträge später vor allem nach Kreativität, Signifikanz und Wirkungsgrad bewerten. Achten darauf, dass dies in eurer Dokumentation genügend beschrieben ist (vgl. FAQs für Erklärungen dazu).

Gruppen:

Als Gruppe könnt ihr entweder eine spezifische Aktion für die Doing Good Challenge durchführen oder ein bestehendes Projekt dokumentieren. 

Gruppen bewerben sich um einen Zuschuss für ihre zukünftige Arbeit. 

D.h. hier kommt es darauf an, dass ihr gut beschreibt, wofür ihr das Preisgeld einsetzen würdet. Wichtig ist auch hier, dass euer Vorhaben gemeinnützigen Charakter hat. Unsere Jury wird die Beiträge später vor allem nach Kreativität, Signifikanz und Wirkungsgrad bewerten. Achten darauf, dass dies in eurer Dokumentation genügend beschrieben ist (vgl. FAQs für Erklärungen dazu).

Eure Bewerbung reicht ihr bitte mit HIlfe des Onlineformulars auf der Seite "Bewerbung Gruppen" ein.